Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

4. - 6. Dezember

Vorgestern, bei einem Arbeitseinsatz, habe ich eine ordentliche Portion Gulasch zu essen bekommen. Und eine zweite, die ich gestern aufgewärmterweise mit einer Semmel verzwickt habe. Und heute war es wieder Freumdversorgung.

Wie eine ein Rindsgulasch kocht, kann ich euch leider nicht sagen. Bei meinen bisherigen Versuchen bin ich kläglich gescheitert. Fleisch hart, Saft nicht sämig, entweder geschmacksneutral oder bitter von zuviel Rosenpaprika.

Aber aufwärmen kann ich ein Gulasch erstklassig.

Für alle Entschlossenen: Als Rezeptquelle würde ich euch www.ichkoche.at empfehlen.

6.12.12 18:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen