Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

2. Dezember

Der Not gehorchend habe ich heute Bratwürstel mit Kürbisstrudel und Kräuterrahm zusammengeschustert. Klingt aufwendig, war aber wieder die typische Kühlschrank-aufräum-Aktion.

Der Dinkel-Blätterteig musste weg. Und das Packerl mit den Würsteln war auch nicht mehr das jüngste. Und der Kürbis nimmt viel zuviel Platz weg im Gemüsefach. Jessas, und die Bärlauchbutter wird auch nicht weniger. Und dann hab ich ja letztens, als ich nach Wochen wieder einmal das Backrohr in Betrieb nehmen wollte, dortselbst einen Teller voller Paradeiser gefunden, die ich seinerzeit aus Schutz vor den Obstmuckerln dort halbrot deponiert hatte und die mir wider Erwarten nicht von selbst entgegengelaufen kamen, sondern die voll errötet ihrer Wiederentdeckung harrten. So halt.

Jedenfalls habe ich den Kürbis klein geschnitten (war einfacher als ihn zu raspeln) und - nach den Erfahrungen von vorgestern - kurz blanchiert. Überkühlt habe ich ihn auf dem ausgerollten Blätterteig verteilt, die (eh schon gesalzene) Bärlauchbutter in kleinen Stückerln drübergetan und ein paar von den Paradeisern, geviertelt, draufgelegt. Teig einrollen, aufs Blech, ins Rohr und bei 200 Grad eine halbe Stunde backen. (Wer ein überzähliges Ei hat, kann dieses, bis auf ein Kaffeelöfferl voll, verschlagen und mit dem Kürbis mischen und mit dem Kaffeelöfferl voll den Strudel vor dem Backen einstreichen.)

Ins Kürbiskochwasser habe ich einen geschnittenen Erdapfel und eine kleine geputzte und geschnittene Fenchelknolle gegeben und hab draus eine Suppe gekocht nach bekanntem Muster: weich kochen, pürieren, nachwürzen, mit Obers verfeinern, bei Tisch mit Kernöl beträufeln.

Und während alles kochte, hab ich einen Becher Rahm mit Salz und gehackten Kräutern verrührt.

Na, war doch nicht so schlimm, oder?

2.12.12 22:09

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen