Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

11. November

Gestern im Supermarkt konnte ich einem Packerl Bio-Rinderfaschierten nicht widerstehen. Daraus wurde heute, der Einfachheit halber, ein Fleischauflauf, mit dem wieder einige Reste wegkamen.

Nämlich habe ich die erworbenen 35 Deka Faschiertes mit einem gehackten Zwiebelhapperl, drei geraspelten Karotten, fünf Deka geraspeltem Parmesan, Salz und dem Rest vom Reis (werden wohl zwei Schöpfer gewesen sein) vermengt. 

Weil das untergerührte Ei die Masse nicht genug gebunden hat, kamen noch ein paar Esslöffel Joghurt dazu. 

Das alles kam dann in eine Auflaufform, deren Boden mit großzügig Sonnenblumenöl bedeckt war, wurde glattgestrichen und bei 190 Grad auf mittlerer Schiene bei Ober- und Unterhitze gebacken.

Salat gabs aus Zeitgründen keinen dazu, aber wir haben ja schließlich immer Chutney im Haus ...

11.11.12 12:22

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen