Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

7. Oktober

Es half aber alles nix: es war immer noch ein Stück vom Kürbis da. Zur Versöhnung versteckte ich diesen Rest in einem Kürbisrisotto. Und das Kind erkannte ihn nicht und aß sich erstmals wieder richtig satt.

Für den Risotto zerfitzelte ich ein Zwiebelhapperl und briet dieses in wenig Öl an. Den Rundkornreis dazugeben, salzen und mit dem erhitzten Nudelkochwasser von gestern aufgießen. Wenig nachsalzen, ein bisserl pfeffern. Zwanzig Minuten köcheln lassen, währenddessen den Rest vom Kürbis schälen und grob raspeln. Drei Minuten vor Koch-Ende den Kürbis zum Risotto geben und fertig garen. Zur optischen Ablenkung etwas gehackten Petersil untermischen.

21.10.12 14:04

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen