Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

16. September - Pause von der Pause

Heute habe ich die Baustelle sein lassen und mich dem angefallenen Gemüse gewidmet. Die Fisolen sortiert, geputzt, einige geschnitten, alle blanchiert und eingefroren. Ebenso eine Handvoll Mangold, den ich wider Erwarten vor den Tieren retten konnte.

Die vollreifen, aromatisch schmackhaften Paradeiser habe ich wie gewohnt geputzt, grob geschnitten, in einen Topf gegeben, ein bisserl angedrückt, aufgekocht und ein bisserl kochen lassen. Dann habe ich sie in Schraubgläser gefüllt, auskühlen lassen und mich auf den Winter gefreut, wenn ich so einen kleinen Gruß aus dem Sommer öffnen werde.

Von den Paradeisern ist ein Rest geblieben, kaum Stücke, viel Saft. Da habe ich noch einen Ochsenherz-Paradeiser dazugeschnitten, alles aufgekocht, mit Salz und Zucker gewürzt, ein paar Minuten köcheln lassen und dann nach bewährter Art ein bisserl glatt gerührte Speisestärke eingerührt. Nochmals aufkochen lassen und als Paradeissauce, einmal anders, serviert.

Dazu gabs Basmatireis mit Petersil und danach ein gschmackiges Himbeerjoghurt.

16.9.12 13:23

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen