Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

15. August

Nicht nur der Nachbar hat Kürbisse. Von meinen ist auch schon einer soweit. Den habe ich geerntet, längs halbiert und als gefüllten Kürbis serviert. Vorher gabs, weil hierorts Feiertag, Hechtsuppe mit Einlage. Nachher Himbeerkuchen. Und danach ein Nickerchen.

Für die Fülle habe ich 15 Deka Couscous mit kochendem Wasser übergossen und quellen lassen. Derweil habe ich die Kürbishälften ausgehöhlt und gepfeffert. Dann habe ich 40 Deka Faschiertes mit 25 Deka Schafkäse abgerührt, zwei Zwerghendleier, Salz, Pfeffer und Rosmarin dazugegeben und alles gut vermischt. Zum Schluss habe ich den Couscous untergehoben.

Diese Fülle kam dann in die Kürbishälften. Es blieb ein Rest, der beim besten Willen nimmer auf den Kürbis passte und aus dem ich ein kleines Knöderl formte. In einen Bräter  mit ein bisserl Öl und Wasser kam dann alles hinein und wurde im Rohr bei 190 Grad Ober- und Unterhitze ein Stünderl gebraten.

17.8.12 22:53

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen