Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

13. August

Gestern abends habe ich es endlich wieder einmal geschafft, eine Portion Kichererbsen einzuweichen. Heute früh habe ich sie im Einweichwasser weich gekocht, und jetzt schmurgelt gerade ein Kichererbsencurry im Reinderl.

Begonnen habe ich mit zwei Esslöffeln Olivenöl, in denen ich ein paar sehr kleine Knoblauchzehen, einen halben Teelöffel Curry, ein Lorbeerblatt und ein grob geschnittenes Zwiebelhapperl angebraten habe. Dann habe ich drei von meinen endlich roten Paradeisern hineingeschnitten und den letzten Rest vom nachbarlichen Kürbis. Aufgegossen habe ich mit dem Kochwasser von gestern, gesalzen habe ich auch.

Das schmurgelt, wie gesagt, jetzt ein Viertelstünderl vor sich hin. Dann werde ich die Kichern unterrühren. Nämlich genau: jetzt!

13.8.12 11:40

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen