Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

12. August

Ein aktuer Anfall von Faulheit reduzierte heute das Mittagessen auf Kürbis in Butterbröseln.

Hierfür schnitt ich eine große Spalte vom Nachbar-Kürbis in mundgerechte Würfel und kochte sie in Salzwasser bissfest. Parallel dazu röstete ich zwei ordentliche Handvoll Semmelbrösel in 4 Deka Butter und salzte etwas.

Und ich scheiblierte die Gurke aus dem Garten - allerdings musste ich die großteils schälen, weil das Freiland die Schale schon sehr fest werden lässt.

Dann den Kürbis abgeseiht (das Wasser wird morgen vermutlich eine Suppe), mit den Bröseln vermischt und zu Tisch gebracht, die Gurke haben wir einfach so dazugegessen.

Und nachher ließen wir uns ein Stück Schokolade schmecken, ausnahmsweise.

12.8.12 12:30

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen