Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

1. August

Lieber Himmel, die Zeit vergeht. Schon die erste Hälfte vom Sommer vorbei. Naja, Zeit für den zweiten Teil vom großen Zucchino. Diesmal als Fusilli mit Zucchinigemüse.

Die Teigwaren auf den Herd gebracht und derweil im beschichteten Pfanderl ein geschnittenes Knoblauchzeherl ohne Fett angebraten. Dann einen zerstückelten Zucchino hinein (für mich waren es etwa 25 Deka) und weitergebraten, dann gesalzen, mit drei Kapern und je einer Messerspitze Tapenade (Die muss weg! Ist das augenfällig?) und Chilipaste (die muss eigentlich nicht weg, neigt sich aber trotzdem ihrem Ende zu und wird eine Fahrt ins benachbarte Ausland erzwingen) sowie fünf zerriebenen Rosmarinnadeln verfeinert und immer weitergebraten. So lange, bis das Gemüse durch ist. Praktischerweise sind dann auch die Teigwaren soweit.

Vor dem Servieren habe ich über das ganze noch einen knappen Esslöffel Olivenöl getröpfelt und nochmals durchgerührt.

Und wenn ihr einen guten Rat haben wollt: gewöhnt euch nicht an, eure Blogeinträge zu tippen, während das Essen am Herd schmurgelt. Das tut dem Essen nicht gut. Ähem.

1.8.12 12:08

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen