Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

27. Juli

Gebratenen Karpfen mit Reis und Gurkensalat war es heute. Ich glaube die Rezepte kennt ihr schon. - Na, vielleicht den mütterlichen Gurkensalat noch nicht? Meine Mutter hat nämlich ein Rezept aus der Mitte des vorigen Jahrhunderts.

Sie schält die Gurken und hachelt sie fein, salzt sie und lässt sie einige Zeit stehen. In der Zwischenzeit hackt sie zwei bis drei Knoblauchzehen und bereitet aus Wasser, Essig, Zucker und wenig Salz eine Marinade.

Später dann drückt sie die Gurken fest aus, mischt den Knoblauch drunter und übergießt mit der Marinade.

Fein!

31.7.12 11:40

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen