Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

26. Juli

Heute habe ich mir von einem lieben Bekannten einen Kübel voll lilaroter Ringlotten organisiert und hernach eine Portion Marmelade und dreieinhalb Liter Saft produziert.

Deshalb ist das Kochen ausgefallen beziehungsweise das Essen unterwegs passiert.

Die Ringlottenmarmelade habe ich übrigens aus vorher entkernten Früchten gemacht, die ich dann mit ordentlich Zucker verrührt und einmal aufgekocht habe. Nachdem das ganze dann mehrere Stunden gezogen hatte, habe ich ich die Masse nochmals aufgekocht und so lange weitergekocht, bis eine gewisse Zähflüssigkeit zu spüren war und an der Oberfläche wieder diese typischen Runzeln zu sehen waren.

Dass ich noch ziemlich nachgewürzt habe mit Zucker, werdet ihr verstehen. Die Marmelade ist trotzdem noch ein, ähem, Hemmatzsammanziager.

31.7.12 11:33

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen