Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

25. Juli

Akuter Frust vereinfachte heute das Mittagessen dramatisch. Weil uns plötzlich zwar nicht das Wasser, aber der Abfluss abgedreht wurde, fiel der Großteil des Kochens aus und es gab Erdäpfel mit Butter und Tapinade. Davor und danach noch ein Schüsserl voll Kriecherl, rosarot und ziemlich süß.

Hierfür hab ich die vorjährigen Erdäpfel nach noch brauchbaren durchsucht, eh keine gefunden und dann von den unbrauchbaren sechs ausgesucht und die gedämpft. - Leute, macht das nicht; das Ergebnis füllt den Magen, aber ob euch eure Leber nachher noch grüßt, bliebe abzuwarten.

Jedenfalls geschält, geschnitten, gesalzen, Butter drüber, Tapinade dazu und fertig.

Tapinade nennt Erich Stekovich (der Paradeiserkaiser aus Frauenkirchen) eine Paste aus getrockneten Paradeisern, Öl und Gewürzen. Die ist echt eine Bereicherung (für beide Seiten - seine Preise sind ordentlich hoch).

25.7.12 16:42

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen