Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

10. - 12. Juli

Diesmal lag der Technikschaden im eigenen Bereich, tut mir Leid. - Was mich zur philosophischen Frage bringt, wie ich mein Leben wohl gestalten werde (müssen), wenn irgendwann die Zeit der Computer endgültig wieder vorbei sein wird ... werde ich ohne Computerspiele längerfristig überleben können?

Die Verpflegung der letzten Tage war aber eh nur am Mittwoch super, da gabs nämlich Reisauflauf.

Dafür wurde eine Menge Reis (reisauflaufmäßig sind wir ordentlich verfressen) am Vortag in Milch mit ganz wenig Salz weich gekocht. Rundkornreis. Am Mittwoch wurde ein Abtrieb aus einem Stück Butter, zwei Handvoll Zucker und drei Dottern bereitet, und, ganz wichtig, geriebene Zitronenschale dazu. Wer will, investiert auch noch ein Packerl Vanillezucker. 

Der Reis wurde dann mit diesem Abtrieb vermischt, zum Schluss wurden noch Rosinen eingerührt und der Schnee von drei Eiklar untergehoben. Davon die Hälfte kam in eine Auflaufform (mit Butter ausgestrichen und Bröseln ausgestreut), dann zwei große säuerliche geschnippelte Äpfel, dann die restliche Masse.

Ab ins Rohr damit und bei ca. 180 - 200 Grad ungefähr 30 - 40 Minuten backen lassen. Köstlich.

13.7.12 08:27

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen