Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

7. Juli

Krautfleckerl sind eigentlich, so sagte meine Oma immer, ein Winteressen. Wenn eine allerdings im Sommer einen Gusto drauf hat, hilft alles nix. Dann muss eine ordentliche Portion her!

Deshalb erstand ich einen halben Kopf Frühkraut und schnitt den fein. Dann kam das Kraut in ordentlich zerlassenes Schmalz, wo schon ein gedünstetes gehacktes Zwiebelhapperl ruhte, wurde gesalzen und gepfeffert (auf den Kümmel hab ich verzichtet, den mag ich nicht so - obwohl er beim Verdauen natürlich helfen würde ...) und wurde weich gedünstet, unter oftmaligem Umrühren und mit ein bisserl Zucker drüber.

Parallel dazu habe ich die Fleckerl weich gekocht und zum gedünsteten Kraut gemischt.

Herrlich.

9.7.12 12:01

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen