Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

12. März

Heute waren wir wieder zwei beim Mittagessen, und weil der Nachbar mir eine Scheibe vom Meterkürbis geschenkt hatte, wurde es Pasta mit Currykürbis.

Die übliche Prozedur ist, dass ich die Teigwaren (diesmal waren es Spiralen) koche und in der Zwischenzeit die Sauce mache. Nämlich habe ich wieder ein Eckerl vom Mangalitzaspeck klein gewürfelt und bei mittlerer Hitze im Reinderl ausgelassen. In dieses Fett habe ich einen Teelöffel vom Curry Oriental und ein fein geschnittenes Zwiebelhapperl gegeben und beides angebraten. In der Zwischenzeit habe ich mit dem Sparschäler Streifen vom Kürbis gehobelt und den dann nach ein paar Minuten dazugegeben. Salzen, durchrühren, braten. Nach weiteren fünf Minuten einen Schuss Obers dazugeben, alles einmal aufkochen, dann vom Herd nehmen und die Sauce ein paar Minuten durchziehen lassen, bevor sie über die Pasta gegeben und mit den restlichen Sojakeimlingen und geriebenem Parmesan verziert wird.

12.3.12 12:16

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen