Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

7. + 8. März

Gestern hat uns ein Türke am Gürtel eine formidable Thunfischpizza zubereitet. - Ja, ich weiß. Ich hab eh mit mir gerungen. Aber zweimal im Jahr gönne ich mir Thunfisch. Sonst gibts an Seefisch eh nur Sardinen, und die nur alle paar Wochen.

Heute aber wieder zurück zum Kürbis. Es gab Kürbis mit Butterbröseln. Den Kürbis habe ich wieder geschält, aber diesmal in mundgerechte Stücke geschnitten und in Salzwasser bissfest gekocht.

Währenddessen habe ich in einer Pfanne Butter zerlassen, so etwa 2 Deka, und darin eine Handvoll Semmelbrösel goldgelb geröstet. Auf zusätzliche zerlassene Butter habe ich verzichtet. Hat trotzdem gut geschmeckt. Ach ja: vor dem Essen solltet ihr den Kürbis nachsalzen. Ich habe auch schon versucht, die Brösel zu salzen, aber mit diesem Ergebnis war ich damals nicht sonderlich zufrieden.

8.3.12 16:12

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen