Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

1. März

Kurzer Exkurs. Vor - hui! - mittlerweile mehr als zwanzig Jahren lernte ich das Computerspiel SimCity kennen. Da konnte sich eine eine Stadt aufbauen: Bürgermeister spielen, Straßen bauen, Grundstücke vergeben und so. Es waren viele viele gar nicht depperte Parameter hinterlegt. Einer davon war: je breiter du die Straßen baust, umso mehr Autos werden drauf fahren. (Hat sich bis jetzt auf jeder Stadtautobahn bewahrheitet.)

Ziemlich ähnlich funktioniert es mit meinem Tiefkühler. Vor Jahren hatte ich ein 40-Liter-Gefrierfach, das immer gerammelt voll war. Dann, in einem Anfall von Großzügigkeit mir selbst gegenüber, kaufte ich einen Tiefkühlschrank mit sagenhaften vier Laden. - Wisst ihr was? Der ist jetzt auch gerammelt voll.

Und ich bin mir sicher, wenn ich den Schrank meiner verstorbenen Oma reaktivieren würde (7 Laden) - ich würde den auch vollkriegen. Schon blöd, oder?

Heute habe ich wieder einmal gegengesteuert und ein Packerl blanchierte geschnittene Fisolen rausgenommen. Aus denen mache ich mir Dillrahmfisolen mit gekochten Erdäpfeln.

Nämlich erhitze ich die Fisolen mit Salz, Pfeffer und Rahm, wenn sie köcheln, rühre ich ein Löfferl Speisestärke ein und zum Schluss würze ich mit viel gehackter Dille (auch aus dem Tiefkühler).

Ob ich die Erdäpfel nach dem Kochen und Schälen noch in Stücke schneide und in zerlassenem Speck wende, muss ich mir noch überlegen.

1.3.12 09:56

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen