Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

6. Feber

Vom Risotto ist eine Portion übrig geblieben. Dazu habe ich mir ein Stück Karpfen gebraten. Gebratener Karpfen mit Gemüsereis also.

Den Karpfen habe ich gesalzen, gepfeffert und mit osmanischer Gewürzmischung bestreut und beidseitig in Sonnenblumenöl gebraten. In dem Bratrückstand habe ich dann gleich den Reis gewärmt.

Als Nachtisch gönne ich mir ein Schüsserl Kompott mit einem Klecks Rahm.

 

Nachtrag: weil durch einen Arztbesuch mein Essensplan etwas durcheinanderkam und der Fisch einen halben bei Zimmertemperatur in der Küche ruhte, war mir das Braten dann zu gefährlich. Also habe ich den Karpfen in siedendem Salzwasser ordentlich pochiert (also gekocht). hat genauso gut geschmeckt.

6.2.12 11:06

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen