Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

6. Jänner

Als erstes hab ich die Hühnerleber weggearbeitet, zu (StammleserInnen kennen das schon) Hühnerleberpfanne nach Art der Sparköchin. Und das geht so schnell!

Zuerst den Reis auf den Weg gebracht, eh wie immer. Dann wieder die Speckstreifen ausgelassen und in dem Fett die Leber allseits scharf angebraten, das waren etwa 25 Deka. Dann  ca. 20 Deka grob geschnittener Schalotten dazu, ebenfalls angebraten und zwei Minuten gebrutzelt. Dann ein großer gewürfelter Apfel dazu, weitergebraten, und dann mit Salz, Pfeffer und Rosmarin gewürzt.

Nach weiteren zwei Minuten habe ich ein bisserl vom großen Glas mit den gekochten Paradeisern dazugegossen, die Hitze reduziert und noch kurz durcherhitzt, bevor ich die Leber mit dem Reis serviert habe.

9.1.12 18:40

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen