Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

9. Dezember

Bei der Polenta verschätze ich mich jedes Mal mit der Menge. Also hab ich den Rest von gestern heute als gebratene Polentascheiben mit Rahmschwammerln verwertet.

Dazu habe ich die Polenta in Scheiben geschnitten und in reichlich Butter beidseitig angebraten. Dann hab ich die Polenta rausgenommen und in den Bratrückstand habe ich ein kleines geschnittenes Zwieberl gegeben sowie 20 Deka braune Champignons, in Scheiben geschnitten. Das alles habe ich ein paar Minuten lang gut durchgebraten, unter ständigem Rühren. Dann Deckel drauf und noch ein paar Minuten ziehen lassen. Vor dem Servieren habe ich einen Esslöffel Rahm eingerührt.

Den kleinen Rest von den gestrigen Fisolen habe ich heute püriert, mit Wasser und Milch ein bisserl verdünnt, nachgewürzt und als Fisolencremesuppe gegessen.

9.12.11 12:42

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen