Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

6. November

In meinem Kühlschrank steht seit längerer Zeit ein Packerl Kokosmilch, das seine besten Zeiten auch schon länger hinter sich hat. Von gestern ist gekochtes Beinfleisch da, und ein Kürbis muss dringend weg. Das werde ich alles zu einem Sonntagsmenü komponieren: Rindsuppe mit Gemüse und Beinfleisch mit Kürbis in Kokosmilch.

Das Beinfleisch und das Suppengemüse werden in der Suppe aufgewärmt. Und ein Viertel von einem weißen Flaschenkürbis schneide ich in mundgerechte Würfel. In einem Reinderl erhitze ich ein Achterl Kokosmilch mit Salz, dann kommen die Kürbiswürfel rein und werden bei geringer Hitze drin zugedeckt weich gedünstet.

Und in meine Portion rühre ich noch eine Messerspitze von dem ungarischen Teufelszeugs hinein, weil dem Kind diese Schärfe nicht zuzumuten ist.

6.11.11 16:17

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen