Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

9. Oktober

Meine Ansprüche an ein Sonntagsmenü erfülle ich im Moment nicht. Nur eine Hauptspeise und eine Nachspeise sind es heute. Nämlich Bratwürstel mit Quinoa und Jägersalat und nachher ein Kompott.

Die Bratwürstel habe ich halbiert, damit sie ins kleine Reinderl mit Deckel passen, das verringert die Sauerei. Zum Braten habe ich Olivenöl verwendet, ausnahmsweise.

Den Quinoa habe ich weich gedünstet, da war auch nicht wirklich viel dabei. Und gestern habe ich ein Happerl Jägersalat geerntet, na, der ist ein bisserl resch und herb. Trotzdem hab ich ihn in feine Streifen geschnitten und mit einer Marinade aus Essig, Wasser, Zucker und Salz vermengt. (Öl werden wir heute nicht gesondert drauf brauchen ...). Als farblichen Kontrast habe ich noch einen gelben Paradeiser (den vorletzten für heuer) gewürfelt und drübergegeben.

Übers Holler-Zwetschken-Kompott kommt ein Schuss Schlagobers, das ist dann der Sonntagsanteil an der Mahlzeit.


9.10.11 12:22

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen