Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

2. Oktober

Aus einer Zeitschrift habe ich vor längerer Zeit ein Rezept für Kabeljaufilet mit Kräuterkruste und Spinat herausgerissen. Heute früh habe ich das wieder gefunden und spontan beschlossen, es heute auszuprobieren und zu Karpfenfilet mit Kräuterkruste und Mangold abzuwandeln.

Also habe ich zwei Stück Karpfenfilet aus dem Tiefkühler genommen, und einen Rest Butter auch, das durfte beides zimmerwarm werden.

Dann sind wir in den Garten gegangen, wo ich eine Handvoll Mangoldblätter und ein Sträußerl Kräuter erntete. Wieder zuhause, habe ich den Mangold geputzt und blanchiert, abgeschreckt und grob geschnitten. Dann habe ich eine Portion Reis zum Dünsten aufgesetzt.

Mit einem Eck der weichen Butter habe ich eine Auflaufform ausgeschmiert und den Mangold hineingegeben. Gut verteilt, ein bisserl Wasser angegossen, gesalzen und gepfeffert und die Filets (Hautseite unten) draufgelegt. Dann habe ich eine Masse aus dem Rest Butter, den gehackten Kräutern (Petersil, Thymian, Oregano), einer gehackten Knoblauchzehe, zwei Esslöffeln geriebenem Parmesan und drei gehäuften Esslöffeln Semmelbröseln fabriziert und die auf dem Fisch verteilt.

Ins Rohr damit und etwa eine Viertelstunde gar werden lassen.

2.10.11 13:20

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen