Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

5. Juli

Weil ich heute über die Mittagszeit unterwegs war, aber die daheimgebliebene Kleine nicht schon wieder fremdversorgen wollte, habe ich vorgekocht. Von der Zucchinicremesuppe war noch was da, zu den restlichen Erdbeeren habe ich Schlagobers spendiert und als Hauptspeise habe ich meinen Standard-Risotto vorgekocht. So konnten Babysitterin und Kind ausgiebig speisen.

Für den Risotto habe ich drei Esslöffel Öl im Reinderl erhitzt, 20 Deka Rundkornreis dazugegeben, gesalzen, gepfeffert und angebraten. Dann habe ich heldenmütig auf das Ablöschen mit Madeira verzichtet und nur mit einem Vierterl heißem Wasser aufgegossen. Dann habe ich eine Handvoll getrockneter Steinpilze hineingebröselt und vier getrocknete Paradeiser hineingeschnitten. Und weil ich grad hatte, kamen auch vier Nadeln frischer Rosmarin dazu.

Das hab ich dann eine Dreiviertelstunde schmurgeln lassen, und immer wenn das Wasser weg war, hab ich heißes Wasser nachgegossen. Bis der Reis weich war. Zum Schluss habe ich noch drei Deka Butter eingerührt. 

Und dann hab ich mich auf die Socken gemacht.

6.7.11 14:37

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen