Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

8. Juni

Gestern wurde mir ein Kohlrabi geschenkt. Folgerichtig hat es heute bei uns Bratwürsterl mit Kohlrabigemüse und Brot gegeben.

Nämlich habe ich den Kohlrabi geschält und grob geraspelt. Dann habe ich ihn mit wenig Salzwasser bissfest gekocht. Zum Schluss habe ich mit Pfeffer gewürzt und einen gehäuften Esslöffel Rahm eingerührt. - Diesen Rahm hätte ich durchaus auch mit einem Löffel Speisestärke glattrühren können, dann wäre die Sauce sämiger geworden.

Zu den Bratwürsterl muss ich euch nix erklären, nehme ich mal an. Das Brot war eher Selbstbeschränkung: Reis wäre mir lieber gewesen, aber der kommt aus Übersee, und da will ich in Zukunft sparsam sein.

9.6.11 21:57

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen