Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

7. Mai

Seit Tagen habe ich versucht, meinen Gusto auf Mozarella mit Paradeisern zu ignorieren. Heute ist er zu stark geworden, und ich bin meinem Prinzip untreu geworden, keine Paradeiser zu kaufen. Ich muss aber sagen, es war erwartungsgemäß unterdurchschnittlich, was die Dinger um diese Zeit können. Jetzt werd ich sicher wieder länger keine mehr kaufen.

Jedenfalls hab ich als Vorspeise eine Fenchelcremesuppe mit der letzten Knolle gemacht, eh das Übliche: mit Erdapfel, Salz und Lorbeerblatt gekocht und püriert und einen Schuss Milch dazu.

Und dann den Mozarella aufgeschnitten, die Paradeiser detto, Salz und Basilikum drauf (frisch, eh klar) und dann Kernöl drüber. Der Stilbruch war das Schwarzbrot dazu, aber ich war derart glücklich, endlich wieder ein Endstück vom Meterbrot zu kriegen, dass ich gleich ein Riesenstück genommen hatte.

8.5.11 19:30

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen