Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

9. April

Na, der Risotto ist heute wieder gut weggegangen. War ein ganz einfaches Rezept, könnte ich bei "Nur fünf!" (betrifft die Zutatenliste) gut mitspielen

Wie üblich hab ich den Rundkornreis trocken im Reinderl angeröstet, Salz und ein bisserl Pfeffer dazugetan, kindhalber schweren Herzens auf ein Schluckerl Madeira zum Ablöschen verzichtet und dann mit temperiertem Wasser (heißes ist mir zu aufwendig) aufgegossen, dass er knapp bedeckt war. Dann hab ich einige Safranfäden hineingegeben und gut umgerührt. Das hat dann bei geringer Hitze ein bisserl geschmurgelt.

Wenn das Wasser aufgesogen war, hab ich wieder ein bisserl was dazugegossen, so lange, bis mir der Reis weich genug war. Dann noch ein Stück Butter und ein bisserl gehackte Petersilie (viel gibt das Kräuterbeet eh noch nicht her) eingerührt.

Bei Tisch hab ich mangels geriebenem Parmesan (zu faul!) ein paar Blatt vom Alpkönig draufgelegt. Hat auch gemundet.

9.4.11 13:09

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen