Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

1. April

Zwischendurch selber kochen macht dann auch wieder Spaß. So war es heute für die Viertelportion ein Polenta mit Chutney und Kernöl (fragt mich nicht, wieso ihr diese Kombination schmeckt) und für mich eine Salatschüssel mit Bratenresten vom Mittwoch.

Den Polenta hab ich anleitungsgemäß fabriziert und ziemlich weich gehalten. Für die Salatschüssel habe ich einen halben Eissalat in feine Streifen geschnitten, eine Handvoll Vogerlsalat geputzt, drei gekochte Erdapferl in Scheiben geschnitten und eine Karotte geraspelt. (Geschnittener Bärlauch wär auch nicht schlecht gewesen dazu.)

Eine Scheibe Braten hab ich in dünne Streifen geschnitten und drauf gegeben, dann mit ein bisserl von der Pfefferoni-Marinade und Kernöl verfeinert und mit Dinkelbrot verputzt.

Von den Erdäpfeln hab ich gleich mehr gekocht, die brauch ich morgen.

1.4.11 13:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen