Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

12. März

Für den Nachmittag will ich einen Kuchen backen, weshalb ich froh bin, als Mittagessen einen einfachen Gemüsereis servieren zu können.

In ein bisserl Öl brate ich ein geschnittenes Zwieberl und die mageren geraspelten Reste eines Suppengrüns - nämlich je eine rote und gelbe Karotte und einen Schnitz Sellerie - an, gebe die restlichen Austernpilze von gestern und eine Handvoll (aufgetauter) gekochter Bohnen dazu. Salz und Pfeffer drüber und gut verrührt. Wenn ich die Zeit habe, um im Garten ein verkümmertes Blatterl von der verkümmerten Kohlsprossenstaude zu zupfen, würde ich dieses auch reinschneiden.

Zum Schluss den Reis eingerührt und reichlich gehackten Petersil eingestreut.

Von den Bohnen müssen es nicht allzu viele sein, denn die bleiben kampflos für mich allein übrig.

Der grüne Salat, dem ich gestern im Supermarkt auch nicht widerstehen konnte, vermutlich auch, selbst wenn er mit Balsamico und Kernöl mariniert ist ...

11.3.11 23:07

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen