Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

11. März

Beim örtlichen Supermarkt war heute das Gemüse im Angebot. Da hab ich mir, zum allerersten Mal in meinem Leben, Austernpilze gekauft. Und ein Mittagessen komponiert aus Rindfleisch-Obers-Sauce, gebratenen Austernpilzen und Reis.

Dazu hab ich wie üblich zwei Portionen Reis zum Dünsten aufgestellt. Dann hab ich  im Reinderl ein paar Esslöffel Öl erhitzt und 15 Deka geschnetzeltes Rindfleisch scharf drin angebraten. Dann gesalzen und gepfeffert, Rosmarin hineingebröselt und weiter angebraten und schließlich doch mit ein bisserl Wasser aufgegossen, Deckel drauf, schmoren lassen.

Und dann hab ich im Pfanderl in ein paar Esslöffeln heißem Öl die in mundgerechte Happen geteilten Austernpilze gebraten. Und gerade noch rechtzeitig entdeckt, dass beim Fleisch kein Wasser mehr war, also schnell mit ein paar Schluck Obers aufgegossen, Deckel drauf - aber nicht lange, denn das Zeug schäumt üppig. Dann hats mir gereicht, ich hab noch ein bisserl Wasser dazu gegeben und die Hitze zurückgenommen und noch ein bisserl schmoren lassen. Und dann mit einer Prise Maisstärke gebunden.

Inzwischen war der Reis auch fertig. Hat besser geschmeckt als erwartet, aber das nächste Mal werde ich die Flachsen vom Fleisch besser entfernen.

11.3.11 22:08

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen