Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

19. Feber

Nämlich gibts heute Zunge mit Erbsenpüree.

Dazu stelle ich eine Portion Mehlige in den Dampf. In den letzten Minuten könnte ich auch die Zungenscheiben drauflegen, zum Erhitzen.

Wenn die Erdäpfel gar sind, werden sie geschält und zerdrückt. Dann gieße ich heiße Milch dazu, streue ein paar gekochte Erbsen ein, salze und würze mit ein bisserl Muskatnuss. Vielleicht kommt auch noch ein Stück Butter dazu. - Oder aber ich nehme statt der Milch Schlagobers, dann spare ich mir die Butter. Logisch.

Jedenfalls halte ich dann den Pürierstab hinein und püriere, bis alles einheitlich grün ist. Den Pürierstab sofort reinigen, ihr kennt das schon.

Und fertig.

 

18.2.11 20:58

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen