Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

17. Feber

Gebratenes Zanderfilet mit Petersilerdäpfeln und gemischtem Salat war es heute. - Natürlich habt ihr Recht: das habe ich nicht selbst gekocht.

Wobei, so schwierig wäre das auch wieder nicht gewesen: eine Portion Speckige weich dämpfen. Währenddessen ein Zanderfilet salzen, pfeffern und in Mehl wenden. In einer Pfanne Sonnenblumenöl erhitzen und den Fisch auf beiden Seiten ein paar Minuten bei mittlerer Hitze braten. - Meine Mutter beginnt mit dem Braten immer mit der Hautseite unten. Ihr wollt hoffentlich nicht wissen, wieso, denn ich habe keine Ahnung.

Jedenfalls sollten dann die Erdäpfel durch sein, die würden geschält und geviertelt und in zerlassener Butter mit Salz und gehacktem Petersil gewälzt und gedreht.

Beim gemischten Salat würde ich kapitulieren und mein vorletztes Glas Karottensalat aufmachen.

 

18.2.11 20:50

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen