Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

12. Feber

Nachdem sich mein Nebengeräusch gestern mit dem Reis sattgegessen hat, kann ich heute riskieren, dass ihr die Erdäpfel möglicherweise nicht unter die Nase gehen werden. Deshalb tu ich mir zur Abwechslung selber einen Gefallen und brutzle mir ein Fisolen-Erdäpfel-Gröstl.

Dafür dämpfe ich eine Portion speckige Erdäpfel bissfest, schäle sie und schneide sie entweder in kleinere Würfel oder in Scheiben. Aus dem Tiefkühler habe ich schon in der Früh ein Packerl blanchierte Fisolen, die nur grob geschnitten sind, genommen und auftauen lassen. Dann schneide ich ein kleines Happerl Zwiebel klein und brate es in heißem Öl an. Jetzt kommen die Erdäpfel hinein und werden gut angebraten. Dabei würze ich mit Salz und osmanischer Gewürzmischung und vielleicht zusätzlich mit Pfeffer. Und vermutlich streue ich die letzten vorhandenen Rosmarinnadeln ein. Zum Schluss kommen die Fisolen dazu und werden ebenfalls gut untergemischt und erwärmt.

Und ab auf den Tisch damit!

11.2.11 13:22

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen