Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

3. Feber

Weil ich für jemand mitkochte, kaufte ich für die Pasta mit Gemüse nicht nur ein Suppengrün, sondern gleich einen halben Kilo Suppengemüse.

Dieses putzte und schnitt ich, während die Nudeln kochten, und briet es in drei Esslöffeln Sonnenblumenöl an. Dann kam Rosmarin und Salz dazu und ein kleines Glas gekochte Paradeiser. Und ein Achterl vom Nudelkochwasser. Das ganze hat dann so zehn Minuten zugedeckt geschmurgelt, dann hab ich es noch ein bisserl gezuckert, weil die Paradeiser ein bisserl hantig durchgeschmeckt haben.

Und dann kamen die Nudeln dazu und alles wurde serviert.

3.2.11 20:25

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen