Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

26. Jänner

Heute habe ich etwas gebastelt, dessen Erfolg mich überrascht hat. Nennen wir es Broccoli-Nudeln mit Fisch aus dem Wok.

Da war ein Rest Hörnchen, den hab ich weich gekocht. In demselben Wasser hab ich nachher die zweite Rose vom Broccoli, zerteilterweise, bissfest gekocht. Und ich hab ein paar getrocknete Paradeiser und ebensolche Steinpilze in wenig Wasser eingeweicht. Und zwei gefrorene Karpfenstücke aufgetaut und in mundgerechte Bissen geschnitten.

Dann hab ich eine Runde gebügelt.

Kurz vorm Essen habe ich im Wok ein paar Esslöffel Sonnenblumenöl erhitzt und den Karpfen drin rundum angebraten. Dann hab ich mit den Paradeisern und Schwammerln samt Wasser abgelöscht, gesalzen und gepfeffert und weitergebraten, ständig mit der Schaufel gerührt natürlich. Das zweite Portiönchen Sojasauce (vom örtlichen Sushi-Expediteur) hab ich auch reingeleert. Die Bärlauchbutter hab ich leider vergessen.

Wie dann die Flüssigkeit fast wegreduziert war, hab ich Broccoli und Hörnchen dazugegeben, alles nochmals erhitzt und alles serviert. Abgesehen von der lästigen Grätenfitzlerei wars hervorragend. Muss ich mir merken!

26.1.11 20:29

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen