Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

11. Jänner

Reste weg! Nämlich zu Hirse-Gemüse-Eintopf verkocht. Fast dachte ich schon, heute hätte ich mich verwürzt, aber das Ergebnis war durchaus wohlschmeckend. Also, für mich halt.

Zwei Esslöffel Olivenöl ins Reinderl, darin ein kleines Happerl geschnittenen Zwiebel glasig gedünstet, dann zwei rote und eine gelbe Karotte mit dem Sparschäler hineingeschnitten, eine geraspelte Petersilwurzel dazu und angebraten. Dann Salz und Pfeffer dazu, einen Esslöffel Kapern und ein Portiönchen Sojasauce, das letztens in einer Sushi-Packung unnötig war. Wieder weitergebraten, und dann den endgültig letzten Rest vom Glas gekochter Paradeiser dazu. Und damit das alles nicht zu sauer wird, ein Löfferl Honig hinein.

Das hab ich zugedeckt ein paar Minuten schmurgeln lassen. Und dann hab ichs, aus Sicht der Viertelportion an meiner Seite, verschissen, indem ich die Hirse hineingerührt habe, die ihr neulich schon nicht in den Schlund wollte. - Sie hat halt nur das Gemüse herausgeklaubt und gegessen ...

11.1.11 13:08

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen