Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

23. Dezember

Gestern im Bio-Markt ist mich eine Lammleber angesprungen. Ich habe sie mitgehen lassen und verarbeite sie heute zu Lammleber nach Art der Sparköchin mit Basmatireis.

Den Basmatireis dünsten wie üblich, das kennt ihr schon. In der Zwischenzeit die Leber waschen und zerstückeln (einen Fingerschnitt mit dem frisch geschliffenen Messer habe ich schon hinter mir, ich hoffe ich schaffs heute verletzungsfrei). Dann in ein paar Esslöffeln Olivenöl ein grob geschnittenes Zwiebelhapperl glasig dünsten, die Leber dazu und die Hitze erhöhen, so dass die Leber scharf angebraten wird. Dann mit einem Schluck Madeira ablöschen, die Hitze wieder reduzieren und mit Salz und Pfeffer würzen, wer hat, tut auch Rosmarin und ein Alzerl Salbei dazu. Dann ein halbes Glas gekochte Paradeiser dazu, Deckel drauf und bei geringer Hitze ein paar Minuten schmurgeln lassen, aber nicht ohne vorher einen klein geschnittenen Apfel dazugegeben zu haben. Wer ganz von der exotischen Linie ist, versucht auch ein paar Rosinen hineinzuschummeln.

22.12.10 20:51

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen