Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

11. Dezember

Akuter Platzmangel im Kühlschrank, und der große Kühlschrank vor der Haustür ist nicht vogel- und katzensicher ... also musste ich den Rest vom gestrigen Reis heute gleich verarbeiten. Zu Eierreis mit Gemüse. Vorher gabs die Rindsuppe mit dem pürierten Gemüse und Kernöl.

Ich hab ein kleines Zwiebelhapperl grob geschnitten und in einem Esslöffel Olivenöl glasig gedünstet. Dann hab ich drei übriggebliebene kleine Karotten in Scheiben geschnitten und die dazugegeben, kurz weitergedünstet, dann gesalzen und weitergebraten. (wenn ich noch andere Gemüsereste gehabt hätte, wären die auch reingekommen) Nach einigen Minuten hab ich das frische Ei von meinem Stadthendl drübergeschlagen und zwei Minuten durchgerührt. Dann von der Herdplatte genommen und den Reis gut eingemischt und kurz ziehen lassen. Gepfeffert hab ich erst bei Tisch.

Von diesem Gericht ist wieder ein gehäufter Löffel übrig geblieben, den hab ich für morgen als Einlage in den Rest der Gemüsecremesuppe geleert. (Kernöl wirds trotzdem geben, nehme ich mal an.)

11.12.10 18:03

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen