Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

6. Dezember

Weil noch was von der Selleriecremesuppe übrig ist, gibts nachher einen feinen Risotto quasi Milanese.

Dazu hab ich ein Stück Butter (vielleicht 2 Deka für 2 Erwachsene) geschmolzen und darin ein fein gehacktes Zwiebelhapperl glasig gedünstet. Dann 25 Deka Rundkornreis hinein und ein bisserl anrösten. Dann mit einem halben Liter Wasser aufgießen, wenn ihr mit einem beschichteten Topf arbeitet. In einem normalen den Reis knapp mit Wasser bedecken und öfter rühren, und immer wenn die Flüssigkeit verkocht ist, wieder ein Lackerl nachgießen.

Auf jeden Fall salzen und ein paar Fäden Safran dazugeben. - Das ist in meinem Fall schon Sparküche, weil wir den selber im Garten anbauen. Kann ich nur empfehlen, wenn eins ein Stück sonnige, trockene, lehmige, südseitige Erde hat. Ja, vielleicht auch ein bisserl pfeffern. Und dann zugedeckt in Ruhe köcheln lassen, bei sehr geringer Hitze. 

In der Zwischenzeit ein paar Esslöffel Parmesan reiben. Wenn der Reis fertig ist, nochmal ein Stück Butter unterrühren, den Parmesan tu ich erst auf dem Teller drauf.

6.12.10 19:17

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen