Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

15. Oktober

Heute habe ich in einer englischen Zeitung ein original irisches Rezept gefunden. Ein Familienrezept für sechs Personen. Ich habs ein bisserl österreichisiert und die Mengen angepasst, aber so geht es, finde ich, sehr gut als Colcannon nach Art der Sparköchin.

Drei mehlge Erdäpfel in der Schale dämpfen, schälen und pürieren. Zwei Teelöffel Butter zugeben, weiter püriern und nach und nach ein paar Schluck heiße Milch zugeben. Salzen und pfeffern.

Ein Viertel von einem Kohlkopf fein schneiden, den Strunk vorher entfernen. (Und überlegt euch, was ihr mit dem Rest anfangen könnt, ich werde auch nachdenken, vielleicht finde ich ein gutes Rezept.) Jedenfalls zwei Minuten in ungesalzenem Wasser blanchieren, abseihen und gemeinsam mit 10 - 15 dag gekochtem Schinken und einem fein geschnittenen Frühlingszwieberl vorsichtig ins Erdäpfelpüree rühren.

Im Suppenteller servieren, dabei in der Mitte eine Vertiefung machen und einen Esslöffel Butter hineingeben und mit Petersil bestreuen.

(Kritische Geister könnten meinen, das sei ein fantasieloser Gatsch, aber wenn ihr jemals unabsichtlich fantasielosen Gatsch fabrizieren solltet, könnt ihr ihn jederzeit mit gutem Gewissen Colcannon nennen.)

10.11.10 22:54

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen