Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

5. Oktober

Gestern habe ich also wirklich viel zu viele Nudeln gekocht. Also gab es sie heute nochmals, und zwar als Spiralen in Melanzanigemüse.

Wieder Öl ins beschichtete Reinderl, eine halbe in kleine Würfel geschnittene Melanzani dazu und gut durchrösten. Dann salzen, pfeffern und ein paar Nadeln vom Rosmarin hineinbröseln. Weil ich einen Arzttermin hatte, habe ich großmütig auf Knoblauch und Zwiebel verzichtet. Jedenfalls durchrühren und zwei Paradeiser hineinschnippeln. Weiterrühren. Wenn die Paradeiser zuwenig Saft lassen, dann noch ein bisserl Wasser oder Suppe dazugießen. (Klar geht auch eins von den Gläsern mit gekochten Paradeisern.) Zugedeckt schmurgeln lassen.

Dann die gekochten Spiralen untermengen, vom Feuer nehmen und zudegedeckt noch ein paar Minuten ziehen lassen.

Und morgen gibts die letzte Portion Nudeln, und dann ist es wieder für ein paar Tage gut mit Pasta. 

 

5.10.10 19:47

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen