Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

30. September

Heute hat der Japaner für mich gekocht. Aber weil ich dort unter anderem eine Fastenspeise gekostet habe, versuche ich die hier mal zu rekonstruieren. Muss ich selber bei Gelegenheit ausprobieren.

Das ganze ist mehr oder weniger ein Gemüseomelett, und das kann ja wohl nicht so schwer sein. Ich würde eine Handvoll Gemüse putzen und klein schneiden (also nicht die Erbsen, jetzt) und blanchieren. Dann würde ich zwei Eier mit Salz und Pfeffer versprudeln und in eine Pfanne mit erhitztem Öl gießen. Das blanchierte Gemüse draufstreuen und ein bisserl backen lassen. Nach ungefähr drei Minuten wenden (mit einer Backschaufel, oder auf einen Teller gleiten lassen und stürzen) und auch auf der anderen Seite backen lassen.

Und vermutlich würde ich die eine oder andre Scheibe Brot dazu essen.

1.10.10 22:49

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen