Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

22. September

Irgendwie erinnerte ich mich dunkel, dass im Kastl noch ein Rest vom Risottoreis sein sollte. Also plante ich einen Risotto ein. Allerdings beim Öffnen des Kastls war der Reis nimmer zu sehen. Nur eine angefangene Packung Couscous stand herum. Na gut. Dann eben Couscous nach Art der Sparköchin.

Eine Handvoll getrockneter Schwammerl und ein paar getrocknete Paradeiser mit Salz in 1/4 Liter heißem Wasser eingeweicht. Weil ich hatte, kamen ein paar Bröserl getrockneter geriebener Zitronenschale dazu. Dann hab ich Paradeiser eingekocht, da ist ein Lackerl übrig geblieben, also kam es auch zum Einweichwasser. Dann hab ich das ganze zum Kochen gebracht und währenddessen einen Esslöffel Parmesan gerieben und ein paar  Stengel Schnittlauch geschnippelt.

Als das angereicherte Wasser kochte, hab ich ein paar Deka Couscous eingerührt, gepfeffert, aufgekocht und vom Herd genommen. Und zehn Minuten quellen lassen. Dann den Parmesan und den Schnittlauch hinein. 

Also, wer will, kann auch einen Esslöffel gutes Öl untermischen.

Und beim Verstauen des Couscous im Kastl hab ich das Mehl weggehoben, und, siehe da, da war das verschollene Restl Reis. Morgen gibt es dann Risotto.

 

22.9.10 12:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen