Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

24. August

Gestern habe ich im mütterlichen Garten wieder mal ein paar Mangoldblätter den Schnecken entrissen. Folgerichtig gabs heute Spaghetti mit Mangoldsauce.

Die Spaghetti sind mir in gekochter Form zugefallen, da musste ich mich nicht drum kümmern. Auch mal nett.

Den Mangold hab ich wie immer in Stengel und Blätter geteilt. Die Stengel hab ich aufgehoben, die Blätter nach dem Blanchieren geschnitten. Im beschichteten Reinderl hab ich Milch mit Salz erhitzt, dann den Mangold dazu sowie zwei Kaffeelöfferl vom selbstgemachten Bärlauchpesto. Das hab ich mal ein paar Minuten dünsten lassen, und dann hab ich einen Rest von der Maisstärke drüber gestreut und eingerührt, zum Binden der Sauce.

Zum Schluss die Spaghetti hinein, durchmischen, fertig. Und wir haben alles zusammengegessen, auf Butz und Stingel.

24.8.10 15:23

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen