Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

15. August

Heute ist Sonntag und noch dazu Feiertag, aber mich hats gröber nicht gefreut. Also gab es nur Melanzani-Gemüse mit Polenta. Weil das mütterliche Gemüsebeet reiche Ernte bietet, diesbezüglich.

Zuerst habe ich wie immer die Polenta (ein halbes Portiönchen mehr als nötig) gemacht, Schnellkochpolenta, wie immer. Die hab ich dann auf einen Teller geklatscht und das beschichtete Reinderl gar nicht ausgeputzt, sondern gleich drei Esslöffel Olivenöl hinein und einen geschnittenen Zwiebel und einen kleinen Zweig Rosmarin. Bei mittlerer Hitze gebraten. In der Zwischenzeit eine kleinere Melanzani in kleine Würfel geschnitten. Durchgerührt, die Melanzani hinein und weitergebraten.

Nach einigen Minuten gesalzen und einen großen Fleischparadeiser gleich direkt ins Reinderl geschnippelt, damit der Saft auch wirklich hineintropft. Noch einmal gut umrühren, bei Bedarf ein bisserl Wasser nachgießen, zudecken und noch ein paar Minuten schmoren lassen. Zum Schluss noch einmal den Deckel weg und bei großer Hitze und ständigem Rühren den Saft reduzieren.

15.8.10 13:59

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen