Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

8. Juni

Mir ist ein Zucchino zugefallen. Und weil ich das Panieren ja nicht leiden kann, habe ich Überbackenen Zucchino fabriziert. Ganz einfach.

Nämlich den Zucchino längs halbiert und das Fruchtfleisch mit einem Löffel rausgekratzt. Dieses zerkleinert und mit etwas geriebenem Käse, einem Ei (wenn ihr einen Rest habt, auch nur einem halben Ei), frischen gehackten Kräutern, Salz und einer Handvoll gekochtem Reis vermengt. Würde mit Couscous, Bulgur, Erdäpfelpüree, Polenta oder Quinoa genauso funktionieren. Ich hab Reis genommen, weil ich den übermorgen brauchen werde.

Mit der Masse die Zucchinohälften füllen, vielleicht oben noch ein bisserl Käse drüber und in einer befetteten Form für ein halbes Stünderl bei 200 Grad (Heißluft 180 Grad, aber ich finde die trocknet das Ganze zu sehr aus) ins Rohr stellen.

Sollte euch von der Füllmasse was übrig bleiben, formt ein Knöderl oder Laberl und legt es in die Form dazu - schmeckt auch gut!

8.6.10 21:20

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen