Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

6. Juni

Heute kriegte ich unverhofft ein paar Stangen weißen Spargel geschenkt. (Wenn man dir gibt, so nimm, wenn man dir nimmt, so schrei!) Deshalb gabs heute Spargel mit Erdäpfeln und Sauce Hollandaise.

Zuerst die Erdäpfel in den Dampf geschickt. Dann im Küchenkasterl gekramt und glücklicherweise ein Packerl Saucenpulver gefunden. Sonst ja nicht meine Art, aber  diesmal hat sichs wirklich ausgezahlt.

Den Spargel hab ich gewaschen und großzügig geschält, die unteren Enden abgeschnitten. Dann hab ich  die Spargelstangen in Salzwasser gekocht (meine Mutter gibt auch ein Löfferl Zucker und ein bisserl Zitronensaft ins Wasser - nur falls ExpertInnen unter euch sind).

Das Saucenpulver hab ich anleitungsgemäß mit einem Vierterl Milch angerührt (es geht bei weitem besser, wenn man zuerst nur fünf Esslöffel von der Milch nimmt und die restliche erst nach dem Glattrühren langsam dazugibt), unter ständigem Rühren zum Kochen gebracht und eine Minute, weiterrührend, köcheln lassen.

Bevor ich mich zum Essen gesetzt habe, habe ich die Schalen und Abschnitte in 3/8 l vom Kochwasser getan und bei kleiner Flamme köcheln lassen. Nach dem Essen habe ich das Wasser abgeseiht und die Reste von Spargel und Erdäpfeln in den Sud gegeben und alles mit dem Mixstab traktiert. Mit Pfeffer gewürzt und einem gehackten Ei oder ein paar Brotwürferl gibt das morgen ein gutes Supperl.

6.6.10 21:04

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen