Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

22. Mai

Heute war ich eingeladen, auf Skubanky - Tatschkerln aus Erdäpfeln, Mehl, Topfen und so, in reichlich Fett herausgebacken, mit Mohn, Zucker und zerlassener Butter obenauf.

Das Rezept erspar ich euch. Erstens ist das nix, was eins für eine Person kochen sollte, und zweitens waren sie jetzt nicht DAS Geschenk des Kochs ... ich mag Mehlspeisen wirklich gerne, aber ich empfehle euch: macht euch lieber Palatschinken.

Damit das aber hier nicht so leer ist: Hier ein schnelles Rezept für einen Zitronenmelissen-Dicksaft: ihr pflückt euch ein Sträußerl Melisse ab und stopft es locker in ein Twist-Off-Glas. Dann streut ihr Zitronensäure drüber (ich würde sagen, für einen Liter Flüssigkeit ungefähr ein bis zwei Deka) und gießt das Glas mit kaltem Wasser voll. Deckel drauf und einen Tag möglichst in die Sonne stellen.

Dann abseihen, Zucker oder Honig nach Geschmack einrühren, in Flaschen füllen und im Kühlschrank möglichst nicht lange lagern.

22.5.10 15:04

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen