Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

15. Mai

Den Rest vom Mangold gestern gibts heute als Bulgur mit Mangold-Curry.

Vom Bulgur bereite ich anleitungsgemäß zwei Portionen zu. Allerdings schreiben manche Anleitungen vor, erst nachher zu salzen. Das hat sich für mich nicht bewährt, ich tu das Salz immer gleich ins Wasser.

In meinem beschichteten Reinderl erhitze ich ein reichliches Lackerl Obers und gebe den Mangold dazu. Das ganze köchle ich ein bisserl. Wenn mir die Sache zu flüssig zu sein scheint, rühre ich vorsichtig ein Löfferl Mehl oder Maizena drunter. Wer möchte, kann das ganze auch pürieren.

Dann den Bulgur auf den Teller, die Sauce drüber und mit gehacktem Petersil bestreuen.

14.5.10 10:44

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen