Der Sparküche-Blog.

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

10. April

Weil ja noch Bulgur da ist und außerdem der Petersil im Garten grünt und die Paradeiser im Angebot waren, fabriziere ich heute ausnahmsweise ein etwas abgewandeltes Taboule - die Expertinnen mögen Nachsicht üben.

Ich schneide also ordentlich Paradeiser klein (ein bisserl was muss aber für morgen übrig bleiben!) und fuzle den Petersil. Und dann mische ich das alles unter den angewärmten Bulgur. Salzen tu ich auch, und möglicherweise, wenn mir gerade danach ist, kommt ein Lackerl Kürbiskernöl drüber. Eine liebe Freundin hat mir aus ihrer Heimat nämlich ein ganz frisch gepresstes mitgebracht - allein der Geruch ist unbeschreiblich.

Heute war echt schnell gekocht ...

 

9.4.10 19:16

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen